Archiv des Autors: Michael Peters

Verabschiedung von Ulla Beckmann und Günter Goßler

Zwei Hüstener Urgesteine der Kommunalpolitik beenden ihre Tätigkeit. Hüstens CDU-Vorsitzender Dr. Gerhard Webers verabschiedete in der letzten Vorstandssitzung Ulla Beckmann und Günter Goßler aus ihren Ämtern. Beide hatten bei der Kommunalwahl am 13. September nicht mehr für ein Mandat kandidiert.

In einer Laudatio würdigte Webers ihr langjähriges Engagement.

Ulla Beckmann gehörte seit 1994 ununterbrochen dem Kreistag des Hochsaulandkreises an. Im Jahr 2009 wurde sie zur stellvertretenden Landrätin gewählt. Dieses Amt übte sie bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Kreistag aus. Ulla Beckmann habe, so Gerhard Webers, dem Hochsauerlandkreis in der heimsichen Region ein Gesicht gegeben. Als Stellvertreterin des Landrats habe sie die Verbindung zwischen der Stadt Arnsberg und dem Kreis hergestellt. „Du warst darüber hinaus das soziale Gewissen der CDU. Inbesondere im Schul-, Sozial- und Gesundheitsbereich hast du viel Gutes bewirkt.“

Günter Goßler engagierte sich 26 Jahre auf Stadtebene. Seit 1994 gehörte er dem Rat der Stadt Arnsberg an. Durch seinen Beruf als Bezirksbeamter der Polizei habe Goßler viel Bürgernähe praktiziert, die ihm in der Kommunalpolitik zugute gekommen sei. „Durch deine Verkehrserziehung in den Grundschulen kannte dich in Hüsten jedes Kind. Du warst zuverlässig und sachkundig.“ In seiner zehnjährigen Amtszeit als Bezirksausschussvorsitzender habe Goßler besonders die Weiterentwicklung Hüstens am Herzen gelegen. „Der Solepark und das Freizeitbad NASS waren dir in all den Jahren sehr wichtig“.

Webers schloss seine Würdigung mit der Feststellung, dass sich Ulla Beckmann und Günter Goßler um den Ortsteil Hüsten und die CDU verdient gemacht hätten.

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Wahlkampfabschluss mit Landrat Dr. Karl Schneider

Kommen Sie mit uns ins Gespräch.
Zum Wahlkampfabschluss stehen wir Kandidaten am Samstag, den 12.September, von 10 bis 12:00 Uhr für Gespräche, Diskussionen und Austausch vor dem Lidl Markt in Hüsten, an der Heinrich Lübke Strasse 3, zur Verfügung.
Als besonderer Gast wird auch unser Landrat Dr. Karl Schneider vor Ort sein.


Die Corona-Hygieneregeln werden bei unseren Gesprächsangeboten selbstverständlich eingehalten.

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Radtour „durch“ unser Wahlprogramm – Finale

Das war sie! Unsere Radtour „durch“ unser Wahlprogramm in Hüsten. Hier haben Sie einige unserer Ideen für Hüsten kennen gelernt, die wir gerne für Sie umsetzen möchten. Dafür benötigen wir Ihre Stimme am kommenden Sonntag. Für ein starkes Hüsten.

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Tour durch unser Wahlprogramm – Station 6

Unsere Radtour „durch“ unser Wahlprogramm führt uns als nächstes zum ehemaligen Schrottplatz an der Riggenweide.

Unsere Ratskandidatin Lena Eggenhofer sagt hierzu : „Hier ist viel Raum für zukunftsweisende, kreative Lösungen. Unser Vorschlag sieht vor, hier neben den Parkmöglichkeiten unter anderem für Mitarbeiter des Klinikums, einen attraktiven Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgung zu schaffen. Die Nähe zur Großen Wiese mit dem Solepark und dem Freizeitbad NASS sowie die direkte Lage am Ruhrtalradweg sind für Touristen schlagkräftige Argumente für diesen Standort. Mehr Touristen in unserem Staddteil würden außerdem zusätzliche Frequenz für unseren Einzelhandel vor Ort bringen.“

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Tour durch unser Wahlprogramm – Station 5

Der nächste Halt auf unserer Radtour „durch“ unser Wahlprogramm beschäftigt sich mit der Fortführung des Röhrtalradweges.

„Hüsten bietet mit Röhr und Ruhr zwei Flussläufe, die sowohl für den Radfahrertourismus als auch für Pendler interessant sind.Wir setzen uns dafür ein, dass der Ruhrtalradweg im Hüstener Ortskern an den Röhrtalradweg in Richtung Sorpesee angebunden wird. Der Röhrtalradweg ist als eigenständiger Radweg fortzuführen, auf dem Radfahrer ohne Gefährdung durch den motorisierten Verkehr und ohne durch den Wald fahren zu müssen sicher fahren können“ fasst unser Ratskandidat Dr. Gerhard Webers die Position der CDU Hüsten zusammen.

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Bürgersprechstunde der Ratskandidaten

Hallo! Diesen Samstag möchten wir als Ihre Ratskandidaten wieder vor Ort in den Wahlbezirken mit Ihnen ins Gespräch kommen.Was bewegt Sie? Um was sollte sich die Politik in nächster Zeit kümmern? Lernen Sie auch uns näher kennen: gerne möchten wir Ihnen unsere Ideen und Punkte für Hüsten und die ganze Stadt Arnsberg vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Wir stehen am Samstag, den 05. September, von 10 bis 11:30 Uhr für Gespräche, Diskussionen und Austausch an folgenden Standorten zur Verfügung:

– Lena Eggenhofer für den Wahlbezirk Unterhüsten/Hüsten-Ost: Kurt-Schumacher-Straße/Einmündung Am Hüttengraben

– Dr. Gerhard Webers für den Wahlbezirk Mühlenberg/Rumbecker Holz: Rumbecker Holz 8

– Michael Peters für den Wahlbezirk Hüsten-Mitte/Flammberg: Am Freigericht 31/Einmündung Montessoristraße

Die Corona-Hygieneregeln werden bei unseren Gesprächsangeboten selbstverständlich eingehalten. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Themen!

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Tour durch unser Wahlprogramm – Station 4

Bei der nächsten Station „durch“ unser Wahlprogramm geht es um das Thema Schülerticket. Dieses Thema ist unserem Ratskandidaten Michael Peters ein besonders Anliegen: „Wir fordern, dass auch Grundschulkinder,die keinen gesetzlichen Anspruch auf ein kostenloses Busticket haben, die Möglichkeit haben, kostenlos mit dem Bus zu Ihrer Grundschule zu fahren.

Dies fördert Selbständigkeit, verringert die Verkehrsprobleme vor den Schulen und entlastet die Umwelt. Dies ist sicherlich kein Thema welches wir alleine auf Ortsebene lösen können, aber über unseren Stadtverband sind wir hier bereits in Gesprächen mit der RLG.“

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Videos unserer Kandidaten

Unsere drei Ratskandidaten haben zur Kommunalwahl am 13.09. jeweils ein Video erstellt um sich kurz vorzustellen.

Hier finden Sie die Videos unserer Kandidaten:

Lena Eggenhofer – Unterhüsten/Hüsten-Ost

Michael Peters – Hüsten-Mitte/Flammberg

Dr. Gerhard Webers – Mühlenberg/Rumbecker Holz

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Tour „durch“ unser Wahlprogramm – Zwischenstation 3

Die dritte Station der Radtour „durch“ unser Hüstener Wahlprogramm führt uns in den schönen Solepark.

Hier ist auch unsere Ratskandidatin Lena Eggenhofer gerne unterwegs, die hierzu sagt:“Große Freiflächen, Spiel- und Sportgeräte sowie die erfrischende Saline machen den Solepark schon jetzt zu einer in Arnsberg einzigartigen Oase.Wir möchten, dass dieser tolle Ort in Zukunft noch besser für alle Generationen nutzbar ist. Ein Wasserspielplatz, eine Boule-Bahn sowie gastronomische Angebote in Zusammenarbeit mit dem SV Hüsten 09 sind Ideen, die wir künftig umsetzen möchten.Zudem werden wir uns dafür einsetzen, dass neben dem NASS auch der Solepark für Besucher unserer Stadt besser zu finden ist, beispielsweise durch entsprechende Beschilderung.“

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |

Radtour „durch“ unser Wahlprogramm – Zwischenstation 2

Weiter geht es heute mit der zweiten Zwischenstation bei der Radtour „durch“ unser Wahlprogramm.
Uns ist es ein besonderes Anliegen u.a. die Sicherheit auf Fuß- und Radwegen zu erhöhen.

Hierzu unser Ratsmitglied und Ratskandidat Dr. Gerhard Webers: „Die Lebens- und Wohnqualität in Arnsberg hängt nicht zuletzt davon ab, dass unsere Stadt sicher und sauber ist.
Dem Vandalismus am Außengelände der Röhrschule und der Kindertagestätte Krümelkiste muss Einhalt geboten werden. Wir setzen uns dafür ein, dass dort spezielle Außenleuchten mit Bewegungsmeldern aufgestellt werden, die das Gelände beleuchten, nicht jedoch die angrenzenden Nachbarn stören. Sollten diese Maßnahmen nicht erfolgreich sein, ist unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen eine mit Außenmaß betriebene Videoüberwachung durchzuführen.

Wir setzen uns weiterhin dafür ein, dass Fuß- und Radwege sowie öffentliche Plätze besser beleuchtet werden. Der Zugang zu der Fußgängerunterführung auf dem alten Friedhof muss aufgeweitet und einsehbar sein.“

Publiziert am von Michael Peters
Veröffentlicht unter Allgemein |